Skip to main content

Bulletin II

Allgemeine Informationen

Die World Rowing Masters Regatta 2024 findet in der Stadt Brandenburg an der Havel statt. Deutschland liegt im Herzen Europas und ist Teil der Europäischen Union. Für Teilnehmer ist es bequem mit dem Flugzeug, Zug sowie mit dem Auto zu erreichen.

Deutschland besteht aus 16 Bundesländern. Zwischen den größeren Flüssen Elbe und Oder liegt das Bundesland Brandenburg im Nordosten Deutschlands. Das Bundesland Brandenburg umgibt auch die Hauptstadt Deutschlands, Berlin. Etwa 70 km westlich vom Zentrum Berlins und entlang des namensgebenden Flusses „Havel“ befindet sich die Stadt „Brandenburg an der Havel“. Achte darauf, das Bundesland nicht mit der Stadt zu verwechseln, die beide den gleichen kurzen Namen „Brandenburg“ tragen.

Mit den beiden Flüssen Havel und Spree gehört die Region Berlin und Brandenburg zu den attraktivsten für Wassersport und Wassertourismus in Deutschland. Das Klima im Spätsommer/frühen Herbst ermöglicht Ruderwettbewerbe unter angenehmen Bedingungen.

Fakten über Deutschland

Bevölkerung: 84 Mio.
Hauptstadt: Berlin (in etwa einer Stunde vom Veranstaltungsort erreichbar)
Strom: 230V/50Hz
Währung: Euro (Kartenzahlung ist möglicherweise nicht überall möglich)
Zeitzone: UTC+2
Höhe über dem Meeresspiegel am Veranstaltungsort: 32 m

Organisation

Organisationskomitee World Rowing Masters Regatta 2024

Masters Rowing Commission

wichtige Telefonnummern

Polizei: 110
Feuerwehr: 112

nächstes Krankenhaus

Universitätsklinikum Brandenburg
Hochstraße 29
14470 Brandenburg an der Havel
Notaufnahme 24/7 geöffnet
Entfernung zur Strecke: 3,4 km

Meterologische Informationen

Sonnenaufgang (11. September): 6:39 Uhr
Sonnenuntergang (11. September): 19:33 UhrRelative Luftfeuchtigkeit*: 91,6% (Morgen), 60% (Mittag) Temperatur*: 13,5°C (Morgen), 22,5°C (Mittag)
*Durchschnittswerte während der Veranstaltungstage von 2020 bis 2023
Windrose mit vorherrschender Windrichtung Süd bis West

Region

Die Region Brandenburg an der Havel bietet zahlreiche geschichtliche und kulturelle Highlights. Ausführliche Informationen zur Stadt und ihrer Umgebung gibt es unter dem Menüpunkt Tourismus.

Herzlich Willkommen – Grußworte

Ministerpräsident und Schirmherr –  Dietmar Woidke (noch nicht offiziell)

„Der Rudersport hat in unserem Land eine lange Tradition. Viele international erfolgreiche Ruderinnen und Ruderer stammen aus Brandenburg und mit der wunderschönen und modernen Regattastrecke Beetzsee verfügen wir über eine Wettkampfstätte, die höchsten Ansprüchen genügt. Zwei Juniorenweltmeisterschaften, eine U23-WM und eine Europameisterschaft wurden hier in den vergangenen Jahren bereits sehr erfolgreich durchgeführt. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Organisatoren mit ihren vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern auch das diesjährige Treffen der internationalen Masters-Community optimal vorbereiten und beweisen werden, welch große Rolle der Sport zur Völkerverständigung beiträgt.“

Ministerpraesident_Brandenburg

Oberbürgermeister Steffen Scheller

„Mit der World Rowing Masters Regatta 2024 wird die lange Tradition großer internationaler Ruder-Events fortgesetzt, die seit 1972 auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel regelmäßig stattgefunden haben. Wir freuen uns auf den Besuch von zahlreichen Sportlerinnen und Sportlern aus aller Welt, die wir in unserer schönen Stadt herzlich willkommen heißen.“

World Rowing Präsident Jean-Christophe Rolland (noch nicht offiziell)

„Die Entscheidung des Ruderweltverbandes, die Rowing Masters Regatta 2024 in Brandenburg an der Havel durchzuführen, ist Ausdruck der hohen Wertschätzung, die die moderne Naturregattastrecke auf dem Beetzsee und die lokalen Organisatoren innerhalb der großen internationalen Ruderfamilie genießen. Ich bin sicher, dass wir auch diesmal wieder hervorragend vorbereitete Wettkämpfe und weltoffene Gastgeber erleben werden.“

WR_praesident

Deutscher Ruderverband – Vorsitzender – Moritz Petri

„Nach mehreren Welt- und Europameisterschaften freut sich der Deutsche Ruderverband sehr darüber, in diesem Jahr erstmals auch die besten Mastersruderinnen und -ruderer aus allen Teilen der Welt zu ihrem Saisonhöhepunkt in unserem Land begrüßen zu können. Mit der schon vielfach bewährten Regattastrecke Beetzsee und dem erfahrenen Organisationsteam sind in Brandenburg an der Havel beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches internationales Sportereignis der Spitzenklasse gegeben.“

Landesruderverband Brandenburg – Präsidentin – Ulrike Hartmann

„Nachdem die World Rowing Masters Regatta 2023 erstmals auf dem afrikanischen Kontinent stattfand, haben wir Brandenburger Ruderinnen und Ruder nun in diesem Jahr die große Ehre, Gastgeber für dieses außergewöhnliche Sport-Event zu sein. Wir haben die damit verbundenen organisatorischen und logistischen Herausforderungen gern angenommen, weil unsere Bemühungen zur Weiterentwicklung des Regattaplatzes Brandenburg an der Havel auf kommunaler und Landesebene stets unterstützt werden und wir auch diesmal wieder viele verlässliche Partner an unserer Seite haben. So wird es ein großartiges Fest der Ruderer aus aller Welt werden!“

Organisationskomitee – Vorsitzender – Volker Garmatter

„Seit vielen Monaten arbeitet unser ehrenamtlich tätiges Organisationsteam mit ganzer Kraft daran, die World Rowing Masters Regatta 2024 optimal vorzubereiten und zum Erfolg zu führen. Wir werden auch in der verbleibenden Zeit bis zum Start des ersten Rennens alles dafür tun, um den Aufenthalt unserer Gäste aus aller Welt so angenehm wie möglich zu gestalten und den Aktiven faire Wettkampfbedingungen bieten zu können.“

Olympia-Teilnehmerin – Ronja Fini Sturm

„Ich freue mich sehr auf die World Rowing Masters Regatta in meiner Heimatstadt. Nach der Teilnahme an zahlreichen Welt- und Europameisterschaften und den Olympischen Spielen in Rio 2016 habe ich meine Karriere als Leistungssportlerin zwar beendet, aber beim großen Treffen der Mastersruderer im September 2024 auf unserem Brandenburger Beetzsee werde ich in verschiedenen Booten am Start sein und freue mich schon jetzt auf die Ruderrennen.“

Masters-Ruderer – Lars Beilfuß

„Ich habe in den vergangenen 20 Jahren an zahlreichen World Rowing Masters Regatten teilgenommen. Oft habe ich mir bei diesen Gelegenheiten vorgestellt wie es wäre, wenn meine Ruderkameradinnen und -kameraden aus allen Teilen der Welt irgendwann einmal zu uns nach Brandenburg an der Havel kämen, um auf dem Beetzsee ihre Kräfte zu messen. Nun wird dieser Traum wahr und das macht mich stolz und glücklich.“

Regattastrecke „Beetzsee“

Die Regattastrecke „Beetzsee“ gehört zu den modernsten Anlagen ihrer Art in Deutschland. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1969 fanden hier viele hochkarätige Wettkämpfe statt, darunter auch die Junioren-WMs 1985 und 2005, die U23-WM 2008 und die Europameisterschaften im Rudern 2016.

Adresse

Regattastrecke Beetzsee
An der Regattastrecke 1
14772 Brandenburg an der Havel

Routenplanung mit Google Maps

Weitere Details zu Anreisemöglichkeiten finden sich auf der entsprechende Unterseite.

RegattastreckeBRB

Lageplan

Anreise und Parken

Informationen zu Anreisemöglichkeiten finden sich auf der entsprechende Unterseite.

Bootstransporte fahren bei Ankunft zur Teilnehmerstellfläche (siehe Karte) und folgen dort den Anweisungen des Ordnungspersonals. Das Befahren der Regattaanlage und der Straße „An der Regattastrecke“ ist nicht möglich. In den Straßen im Gebiet um die Regattastrecke herrscht Halte- und Parkverbot.

Nach der Ankunft können die Boote auf den vorgesehenen Stellagen gelagert werden. Die Kategorien der Bootsplätze sind dabei zu berücksichtigen:

  • Bootsplatz A – Achter, Vierer/Doppelvierer
  • Bootsplatz B – Zweier/Doppelzweier
  • Bootsplatz C – Einer

Der Transport der Boote erfolgt durch den hinteren Eingang zur Regattastrecke.

Die Lagerplätze werden vor Ort nach dem „First come, first serve“-Prinzip vergeben. Die Teilnehmenden werden gebeten, ihren Stellagenplatz zu beschriften. Entsprechende Tafeln befinden sich an den Stellagen.

Das Parken ist auf der Teilnehmerstellfläche kostenpflichtig möglich.

  • Tageskarte: 15 €
  • Wochenkarte: 50 €

Shuttleverkehr

TBC: Die Verkehrsbetriebe der Stadt Brandenburg bieten im Veranstaltungszeitraum (von Montag bis Sonntag) mit der Linie P eine bequeme Möglichkeit, um vom Hauptbahnhof zur Regattastrecke zu gelangen. In den Morgenstunden wird ein halbstündlicher Takt angeboten, der den Ankunftszeiten des Regionalexpress der Linie RE1 aus Berlin/Potsdam bzw. Magdeburg angeglichen ist.

Der Bus hält am Hauptbahnhof direkt gegenüber des Empfangsgebäudes (Straßenbahnhaltestelle) und unmittelbar an der Regattastrecke. Für die Beförderung wird ein regulärer Fahrschein benötigt. Die kostengünstigste Variante bietet hier Deutschland-Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr. Das Ticket kann nach der Veranstaltung weiter genutzt oder gekündigt werden. Alternativ können Tickets des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) genutzt werden. Der Online-Tarifberater des VBB hilft bei der Auswahl des passenden Tickets (Zielhaltestelle Brandenburg, Regattastrecke).

Akkreditierung/Registrierung

Alle Teilnehmenden (Rudernde, Steuerpersonen, Betreuer, Aussteller und Offizielle) müssen sich bei Anreise zunächst registrieren bzw. akkreditieren lassen. 

Die Akkreditierung erfolgt im Gebäude am Fußballplatz außerhalb der Regattastrecke (siehe Karte). Teilnehmenden mit Bootstransport wird empfohlen, zunächst die Boote abzuladen und anschließend die Akkreditierung vorzunehmen.

Die Öffnungszeiten des Akkreditierungszentrums sind:

  • Montag: 8 bis 18 Uhr
  • Dienstag: 8 bis 18 Uhr
  • Mittwoch bis Samstag: 7 bis (vorläufig) 19 Uhr
  • Sonntag: 7 bis (vorläufig) 15 Uhr

Im Akkreditierungszentrum ist es auch möglich, Ab- und Ummeldungen vorzunehmen. Ebenso sind Meldungen für die Mixed-Rennen hier möglich. Beides kann auch im Info-Zentrum auf dem Bootsplatz vorgenommen werden.

Bezahlungsmöglichkeiten

tbd – Rücksprache mit Svenja 

Der nächste Geldautomat befindet sich im nahe gelegenen Beetzsee-Center  (Google Maps)

Bugnummern

Die Bugnummernausgabe befindet sich im Gebäude von Bootsplatz A (direkt im Eingangsbereich). Die Bugnummern können frühestens eine Stunde vor dem jeweiligen Rennen abgeholt werden. Nach dem Rennen werden die Bugnummern am Anlegesteg wieder eingesammelt.

Camping

Camping ist auf dem Gelände der Regattastrecke nicht möglich. Einfaches Zelten ohne sanitäre Einrichtungen ist auf der ausgewiesenen Hängerstellfläche/Parkplatz außerhalb der Regattastrecke möglich. Die sanitären Anlagen der Regattastrecke können während der Öffnungszeiten genutzt werden. Außerhalb der Öffnungszeiten stehen die Sanitäranlagen nicht zur Verfügung.

Eine Liste der Campingplätze der Umgebung ist hier zu finden.

Ergometer

Ergometer stehen zum Training, Aufwärmen und Abkühlen im Gebäude am Bootsplatz A (mittlerer Eingang, geradezu) zur Verfügung.

Foto-Backdrop

Im Tribünenbereich wird ein Foto-Backdrop zur freien Verwendung verfügbar sein.

Gepäckaufbewahrung

Eine kostenlose Gepäckaufbewahrung befindet sich im Funktionsgebäude von Bootspark A, direkt neben den Ergometerbereicht (mittlerer Eingang, gegenüber dem Eingang rechts)

Mannschaftszelte

Mannschaftszelte können auf dem Regattagelände und den Bootsplätzen nicht aufgestellt werden. Das Aufstellen von Mannschaftszelten zwischen den Booten ist ebenfalls nicht gestattet.

Medizinzentrum

Ein Rettungsdienst ist während der Öffnungszeiten der Regattastrecke vor Ort. Für Notfälle steht auch das Medizinzentrum in der Nähe des Eingangs von Bootsplatz A zur Verfügung und ist entsprechend ausgeschildert.

Nachrichtendienst

Um Informationen auf kurzem Wege an alle Teilnehmenden zu übermitteln, werden wir eine moderierte Messenger Gruppe einrichten. Nachrichten können in dieser Gruppe nur vom OK erstellt werden.

TBD ….Anbieter ….Rücksprache WR

Reperaturen

Bootsbauer und Repaturdienstleister befinden sich zwischen Bootspark A und B entlang des Weges in Richtung Tribüne/Zielturm. Bootsbauer, die auch Leihboote stellen, bieten Reparaturen im Mietbootbereich (Bootsplatz C) an.

Sicherheit

Ein Sicherheitsdienst wird während der Öffnungszeiten der Regattastrecke ebenso vor Ort sein wie ein Rettungsdienst.

Stege

Es gibt drei Anlege-Stege und drei Ablege-Stege auf Bootsplatz A. Einer der Anlegestellen dient für schnelle Mannschaftswechsel (“Hot-Seat Change”). Für Leihboote gibt es keinen separaten Steg.

Trinkwasser

Das Leitungswasser in Deutschland ist trinkbar und kann ohne Bedenken aus den Wasserhähnen der sanitären Anlagen der Regattastrecke (Gebäude am Bootsplatz A und Nähe Tribüne) verwendet werden. Um Abfall zu vermeiden und die Umwelt zu schützen, empfehlen wir die Verwendung von wiederverwendbaren Wasserflaschen.

Aussteller

Aussteller, die mit einem Stand auf WRMR anwesend sein möchten, können sich auf der Website anmelden. Die Anmeldung als Aussteller ist keine Zusage. Nach Meldeschluss werden die Anmeldungen gesichtet und die Standplätze vergeben.

Regattainformationen

Alle wichtigen Informationen zur Regatta befinden sich im Bereich Regatta/ Regattainformationen auf unserer Homepage. Die Seite wird bei Änderungen aktualisiert.

Fahrordnungen (kann nicht ausgeblendet werden – dann löschen, wenn wirklich raus)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Unterkünfte

Unterkünfte für die World Rowing Masters Regatta 2024 in Brandenburg an der Havel können hier gebucht werden.

Bei Rückfragen steht die Touristinformation der Stadt Brandenburg an der Havel zur Verfügung.

Touristinformation
Neustädtischer Markt 3
14776 Brandenburg an der Havel

Telefon: (03381) 79 63 60
Fax.: (03381) 79 63 620

E-Mail: info@erlebnis-brandenburg.de
Internet: erlebnis-brandenburg.de